Woher weiß ich, dass ich jemanden liebe? Boje und sein Vater leben abgeschieden am Meer und haben dort nur sich selbst. Ein Junge, der sich nach Antworten sehnt. Ein Vater, dem die Worte fehlen. Doch dann durchbrechen die Wellen der rauen See die Stille zwischen ihnen. Auf märchenhafte Weise finden Antworten ihren Weg zu Boje – und Vater und Sohn eine gemeinsame Sprache.

Phileas Heyblom
Robert Köhler
Iris Berben

Buch & Regie: Andreas Cordes & Robert Köhler
Kamera: Lukas Jung & Patrick Wegener
Produzent: Moritz Jahn
Co-Produzenten: Felix Jahn, Robert Köhler & Andreas Cordes

Musik: Sebastian Scheipers
Ausstattung: Kristin Buddenberg & Cara Hillenstedt
Kostüm: Andrea Baran
Maske: Susi Bär
Sound 
Design & Mischung: Gregor Arnold
Originalton: Kai Ziarkowski
Schnitt: Lani Aliikai

Laufzeit: 10 Minuten
Screening Format: 2K DCP; .mov; .mp4 (HD)
Aspect Ratio: Cinemascope (2.35:1)
Sound: Dolby Atmos; 5.1
Produktionsjahr: 2019

Festival-Agentin: Renate Zylla – rzylla(at)arcor.de

Gefördert durch:
Filmwerkstatt Kiel der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Kuratorium junger deutscher Film
BKM Staatsministerin für Kultur und Medien

Ausgezeichnet mit:
Drehbuchpreis Schleswig-Holstein
Grüner Drehpass der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein